Auf Einladung des Abgeordneten Dr. Karl Vetter und unter der Leitung seiner langjährigen Mitarbeiterin Elfriede Kerschberger hat sich eine Gruppe von FREIEN WÄHLERN und Gästen aus dem Landkreis Cham, darunter auch einige kommunale Mandatsträger, auf eine Informationsreise zum Bayerischen Landtag begeben.

Lesen Sie hier weiter...

Bayern ist ein Kulturstaat, so steht es in der Bayerischen Verfassung. Um auch in Zeiten angespannter öffentlicher Haushalte Kulturprojekte fördern zu können, wurde deshalb im Jahr 1996 der Bayerische Kulturfonds eingerichtet. Seitdem werden aus dessen Erträgen bayernweit Kulturprojekte gefördert. "Unsere Kultur macht uns Bayern erst zu dem, was wir sind. Für deren Bewahrung, Pflege und Weiterentwicklung ist der Kulturfonds ein wichtiges Finanzierungsinstrument im Freistaat.", so der Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Karl Vetter.

Lesen Sie hier weiter...

Erfreuliche Nachrichten hat der Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Karl Vetter was die Förderung von Hochbaumaßnahmen im Landkreis betrifft. Wie der Parlamentarier mitteilt, sind bei den Bewilligungen im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs (FAG) nach Artikel 10 dieses Jahr auch 23 hiesige Baumaßnahmen vertreten, die mit einer Gesamtsumme von insgesamt knapp 6,7 Millionen Euro gefördert werden. Dazu zählen neben Baumaßnahmen des Landkreises auch Projekte aus Bad Kötzting, Blaibach, Cham, Michelsneukirchen, Miltach, Neukirchen, Pemfling, Rettenbach, Roding, Schönthal, Wald, Walderbach und Waldmünchen.

Lesen Sie hier weiter...

Der Chamer Abgeordnete Dr. Karl Vetter weist auf die Ausschreibung des Deut-schen Mobilitätspreises hin. Der Parlamentarier unterstützt den Wettbewerb und freut sich über die Teilnahme von innovativen Projekten aus dem Landkreis Cham. Unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine nachhaltige Mobilität“ ist jetzt die Bewerbungsphase gestartet. Gesucht werden zehn Best-Practice-Projekte, die mit Hilfe der Digitalisierung dafür sorgen, dass Verkehr und Logistik ökologisch verträglich, sozial ausgewogen und ökonomisch tragfähig sind.

Lesen Sie hier weiter...

RSG-Schü­ler schlüp­fen für ei­nen Tag in die Rol­le von Ab­ge­ord­ne­ten

Lesen Sie hier weiter...

In unserer hektischen und häufig unsicheren Welt ist die Bedeutung von Familie so groß wie noch nie. Dennoch sehen sich gerade Familien mit einer Vielzahl an Problemen konfrontiert. "Das beginnt bereits vor der Geburt mit der oft mühsamen Suche einer Hebamme. Dann folgen Schwierigkeiten, überhaupt einen Kinderarzt zu finden, da diese in Bayern völlig überlastet sind. Wenn schließlich ein Betreuungsplatz in einer wohnortnahen KiTa gesucht wird, sind viele Eltern bereits ziemlich verzweifelt." sagt der gesundheitspolitische Sprecher der Freie Wähler Landtagsfraktion, Dr. Karl Vetter.

Lesen Sie hier weiter...

Die Nachfrage nach Heilmittelerbringern wie Ergo-, Physiotherapeuten und Logopäden ist groß wie nie, die Anstellungsaussichten der Absolventen glänzend und der Beruf für viele hochattraktiv. Trotzdem gehen die Schülerzahlen an den Schulen für diese Gesundheitsberufe seit Jahren zurück. "Gerade im ländlichen Raum gibt es große Versorgungsengpässe. Lange Wartezeiten auf einen Termin sind eher die Regel als die Ausnahme, an Hausbesuche ist oftmals gar nicht zu denken. Insbesondere im Landkreis Cham haben mich nicht nur Patienten sondern auch immer mehr der Gesundheitsfachkräfte auf diesen Missstand hingewiesen. Die meisten erzählen, dass sie bereits jetzt am Anschlag arbeiten und gerne mehr Mitarbeiter einstellen würden, es fehle aber schlicht am Nachwuchs.", sagt der Landtagsabgeordnete Dr. Karl Vetter.

Lesen Sie hier weiter...

Politik in der Schule? Dass dies weder ein Tabu-Thema sein muss noch sein kann, bewies der Landtagsabgeordnete Dr. Karl Vetter bei einem Besuch einer Altenpflege-Klasse an den Döpfer-Schulen Regensburg.

Lesen Sie hier weiter...

Cham. Das Volksbegehren der Freien Wähler zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge ist im Landkreis auf enormen Zuspruch gestoßen. 3 000 Unterschriften hat der Kreisverband an die Initiatoren verschickt, die Zahl der über die einzelnen Ortsverbände gesammelten und verschickten Unterschriften dürfte noch einmal weit darüber liegen, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreisverbandes.

Lesen Sie hier weiter...

Gut dreieinhalb Jahre hat die Landtags-Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern“ darüber beraten, wie dem weiteren Auseinanderdriften bayerischer Regionen entgegengewirkt werden könnte. Die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen hat die Kommission Anfang dieses Jahres in einem Schlussbericht vorgestellt. Die Freien Wähler um den Chamer Abgeordneten Dr. Karl Vetter haben unmittelbar darauf ein Paket aus 23 Einzelanträgen vorgelegt, die diese Vorschläge aufgreifen und über die nun bereits ab dieser Woche in den Landtagsausschüssen beraten werden.

Lesen Sie hier weiter...